Was ist Voltige?


Voltigieren bedeutet turnerisch-gymnastische Übungen auf einem im Kreis laufenden Pferd zu turnen. Das Voltigieren verbindet das Interesse an Pferden und körperlicher Bewegung. Oft wird es auch als Einstieg in das Reiten genutzt. Nach Können der Voltigierer wird in den Gangarten Schritt oder Galopp voltigiert. Beim Voltigieren gibt es eine Pflicht und eine Kür. Die Pflicht turnt jeder alleine im Galopp. Die Kür dagegen, besteht aus frei ausgewählten Figuren, die man mit bis zu drei Voltigierer auf einem, je nach Können, galoppierenden oder schritt-laufendem Pferd vorgezeigt. 

 

Turniergruppen können in verschiedenen Leistungsklassen am Turniersport teilnehmen von der Kategorie BJ, B, L, M, MJ/SJ bis zur höchsten Kategorie S. Es gibt auch Einzel- und Doppelvoltigierer.

 

Für gute Leistungen sind Beweglichkeit, Spannung, Kraft und eine gute Koordination gefragt. Beim Pferd ist es wichtig, dass es ein ruhiger, gleichmässiger Galopp hat und zuverlässig ist.

 

Voltigieren ist eine sehr vielfältige und schöne Sportart.